Nachricht vom 28.04.2010

"helle welle Vorpommern" auf NB-Radiotreff 88,0

Seit über fünf Jahren gehören Lorenz und Gudrun Sandhofe sowie Petra Hennig zur großen Radiofamilie beim Bürgerradio in der Vier-Tore-Stadt. Sie sind montags alle vierzehn Tage um 8:10 Uhr mit ihren "Morgenmagazin" und jeden Sonntag ab 9 Uhr mit der "Morgenandacht" zu hören. In der sonntäglichen Sendung geht es zum Beispiel alle vier Wochen im "healingroom" um Heilung. Petra Hennig liest Worte aus der Bibel, in denen Menschen durch Jesus geheilt wurden und spricht Gebete zu diesem Zweck.
Das lebensbejahende Trio aus Ueckermünde erweitert mit ihren Sendungen, in denen Bibelworte und lebendiges Evangelium den Rahmen bilden, das breit gefächerte Programm von NB-Radiotreff 88,0. Die Radiomacher berichten beispielsweise auch über Lebensgeschichten von Christen und bringen den Hörern den Glauben an Gott nahe. Christen und andere Interessierte, die den Weg in die Kirche nicht bewältigen oder ihn scheuen, finden durch diese Sendung ihre Verbindung zu Gott.
Das "helle welle"-Team greift Themen auf wie Holocaust, Stasi-Zeit, Neonazismus und beleuchtet sie. In diesem Zusammenhang thematisierten sie das NS-Vernichtungsprogramm T4. Innerhalb dieses Programms wurden Tausende von geistig und körperlich behinderten Menschen während der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland umgebracht. Ähnliche Betrachtungen zu diesem Thema z. B. durch Prof. Dr. med. Freyberger und Dr. med. Orlob, sind im Internet nachzulesen.
Ebenso thematisiert wurde das ehemalige Stasi-Gefängnis Berlin Hohenschönhausen, das, so Lorenz Sandhofe, aus einer nationalsozialistischen Einrichtung nach kurzem Zwischenspiel während der sowjetischen Besatzungszone in ein zentrales (Untersuchungs)-Gefängnis des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR umgewandelt wurde. Auseinandersetzung und Aufarbeitung der Vergangenheit bilden für die drei Christen das Fundament für Gegenwart und Zukunft. Damit gehen sie mit progressiven Bildungsinhalten von Hoch- und anderen Schulen konform, die ihre Studenten/innen zur biografischen Selbstreflexion anregen und ihnen die kontextuelle Bedeutsamkeit für die weitere Persönlichkeitswicklung nahe bringen.
Interessant und breit gefächerte Themen christlich betrachtet, umrahmt von abwechslungsreichen musikalischen Beiträgen sorgen für kurzweilige und tief gehende Sendeminuten.
Mehr über die Initiatoren von „helle welle“, der christlichen Radiosendung beim Offenen Kanal in Neubrandenburg, ist über www.hellewelle.de zu erfahren. Für Meinungen, Anregungen und Wünsche sind die engagierten Radiomacher offen und dankbar.

Zurück


Kommentar schreiben

Kontakt

Mediatop Neubrandenburg
Ein Medienbildungszentrum der Medienanstalt MV

Treptower Straße 9
17033 Neubrandenburg

Telefon: (03 95) 581 91-0
Fax: (03 95) 581 91-11

E-Mail schreiben

Infos an uns

Musikbemusterungen


Sie können E-Mails an uns per PGP (Pretty Good Privacy) verschlüsseln. Den öffentlichen PGP-Schlüssel der Medienanstalt M-V finden Sie hier


Ansprechpartner

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag
09:00 bis 18:00 Uhr

Mittwoch
09:00 bis 20:00 Uhr

Freitag
09:00 bis 17:00 Uhr

Oder nach Vereinbarung.

Nicht an Sonn- und Feiertagen.