Nachricht vom 06.12.2019

Tag der offenen Tür bei NB-Radiotreff 88,0

Am Donnerstag, den 12.12.2019, von 10:00 bis 14:00 Uhr öffnen sich zum wiederholten Mal die Türen in der Treptower Straße 9 in Neubrandenburg für alle Interessierten, die einen Einblick in die Arbeit eines Bürgerradios und Bildungszentrums bekommen möchten.

Neben dem „Reinschnuppern“ in die Studios kann auch die Gelegenheit genutzt werden, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Nutzerinnen und Nutzern ins Gespräch zu kommen und sich das ein oder andere Radioformat sowie zahlreiche Medientreckerprojekte anzuhören.

Weiterhin informieren die Kolleginnen und Kollegen gern über mögliche Praktika und verschiedenste Projekte, Hörspiele oder weitere Produktionen, die bei NB-Radiotreff 88,0 stattfinden.

Hintergrund: NB-Radiotreff 88,0 ist der Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern. Er bietet allen Bürgerinnen und Bürgern des Landes die Möglichkeit, eigenverantwortlich Radiosendungen zu produzieren und auf drei Sendern im Umfeld von Neubrandenburg, Malchin und Greifswald sowie im Internet ausstrahlen zu lassen (nb-radiotreff.de/live). Als Medienbildungszentrum bietet der Offene Kanal außerdem vielfältige Angebote rund um Radio, Fernsehen, Internet, Soziale Medien und vieles andere mehr an.

Zurück


Kommentar schreiben

Kontakt

NB-Radiotreff 88,0
Der Offene Hörfunk-Kanal der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern

Treptower Straße 9
17033 Neubrandenburg

Telefon: (03 95) 581 91-0
Fax: (03 95) 581 91-11
E-Mail: 880@nb-radiotreff.de


Sie können E-Mails an uns per PGP (Pretty Good Privacy) verschlüsseln. Den öffentlichen PGP-Schlüssel der Medienanstalt M-V finden Sie hier


Ansprechpartner

Öffnungszeiten

Vom 22.06. bis voraussichtlich 31.07. haben wir wegen Umbauarbeiten geschlossen.

Wir senden aber weiter!

Alles, was bis dahin fertig produziert ist bzw. auch in dem Zeitraum sendefertig elektronisch angeliefert wird, kann gesendet werden. Bei aktuellem Bedarf verweisen wir gern an Studio Malchin oder radio 98eins.

Unser Bautagebuch bei Facebook und Twitter.